Fotoshooting .

02:00



Fotoshooting mit Hunden

Bei einem Tiershooting gehört die Bühne ganz deinem Haustier! Egal, ob alleine oder mit dir zusammen. Wir haben das mal ausprobiert. Shorty ist ja ziemlich unempfindlich was Stress und Veränderung angeht.Wir hatten vor ein paar Tagen ein tolles Gassishooting mit dem Fotograf Jan Jutz und seinen beiden Hunden Rolli -Mischling- und Nelly -Franz. Bulldogge-. Kein typisches Studioshooting, sondern ganz individuell auf uns angepasst. Ein kleines kennenlernen Gassi und alle waren super entspannt.


Natürlich wollen wir Euch diese tollen Fotos nicht vorenthalten. ;)

Jan war super locker und diese Stimmung hat sich auf Alle übertragen. Die drei haben alle die gleiche Größe und sind wie wild darum geflitzt. Jan konnte super tolle Ausnahmen machen. Natürlich ist es wichtig, dass das erste treffen nicht erzwungen werden sollte. Im Vordergrund steht, dass der Hund sich wohlfühlt. Ein beengtes Studio ist da nicht immer die beste Variante. Ein ungezwungenes Kennenlernen auf einer Wiese, draußen im Grünen ist für einen guten Start optimal.

Zu einem guten Fotograf gehören:

  1. Geduld, ganz viel Geduld

  2. Übung, Übung, Übung …

  3. gutes Reaktionsvermögen

  4. und zum Schluss: noch mehr Geduld und noch mehr Übung





Shorty lässt sich sehr gern fotografieren, daher gibt's da keinen Stress. Ich hatte natürlich seine lieblings Leckerlies und ein Quitschiespielzeug dabei, um den hund zu belohnen bzw. aufmerksam zu machen.
Je nachdem wie lange das shooting dauert solltet ihr pausen einplanen. Aber wenn es ein "tiererfahrener" Fotograf wie Jan ist, dann weiß er das sowieso.
Shorty lässt sich nicht so schnell von etwas begeistert. Damit er schaut und dem Fotograf, die Aufmerksamkeit gibt, die man für tolle Fotos braucht, dauert es etwas länger.




Mein kleiner Shorty ist halt ein Sturkopf und ich denke nicht, dass er ein einfaches Model ist. Aber wenn andere Hunde und seine Menschen dabei sind, funktioniert das eigentlich recht gut.


Nach diesem tollen Tag haben wir Blut geleckt und möchten noch viel mehr. Kennt ihr Rafael Mantesso? Er macht soooo tolle Fotos mit seinem Hund Jimmy Choo. Übringens für die Ladies unter uns, das Modelabel Jimmy Choo hat dem kleinen Bullterrier von Rafael eine eigene Modekollektion gewidmet. Super toll oder? Ich bin total begeistert von ihm und naja wer weiß, vielleicht treffen wir ihn und Jimmy mal. ;)

Der wichtigste Tipp überhaupt: ein gutes Hundefoto kann nur gelingen, wenn Fotograf und Hund Spaß daran haben. Beendet das Shooting, wenn ihr merkt, dassihr euren Hund überfordert und fotografiert lieber an einem anderen Tag. Gelegenheiten dazu werdet ihr ja hoffentlich noch viele haben. 

Schaut gerne mal bei Facebook bei unserem neuen Freund Jan vorbei. Seine Seite heißt

J.Jutz Fotografie

J.Jutz Fotografie

 




 


You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

">

Flickr Images

https://instagram.com/shorty_celina/