Der perfekte Hund .

03:26


 "Der perfekte Hund" .

Heute mal Thema: "Der perfekte Hund" aber...

Was ist der perfekte Hund? 

 

Ich würde sagen, der perfekte Hund liegt im Auge des Betrachters. Was erwartet der Mensch von seinem Hund? Das ist wohl die größte Frage in diesem Moment.

Wähle ich einen Hund, nur nach Aussehen oder doch nach Charakter?  Wähle ich einen Hund vom Züchter oder doch aus dem Tierschutz? Fragen über Fragen und ich denke, jeder muss da für sich selbst, die richtige Antwort drauf finden. 

Wir haben einen Hund vom Züchter - Shorty - und einen aus dem Tierschutz - Ivy -.

Diese zwei Hunde, kann man nicht mitander vergleichen.

Shorty, der kleine Bullterrier, kommt hier aus der Nähe, von den wahrscheinlich besten Züchtern die man sich wünschen kann. Ich bin so glücklich, diesen Hund von Geburt an, bis heute um mich herum zu haben. Ich wusste schon, dass ich ihn bekomme, da war er noch nicht mal geboren. Der kleine hatte die Augen nicht mal offen, bei unserem ersten Besuch.








Jeder Besuch bei der Rasselbande war toll. Jedes Mal haben wir uns ein bisschen mehr auf den Tag gefreut. Und dann war er endlich da. Der Tag, aller Tage.

Klein Shorty wurde überall mit hingeschleppt, Aufzug fahren, Stadtbummel, Gassirunde am Weiher, Tante, Oma & Opa, Schwiegeroma & Opa, etc. Wir haben versucht ihn best möglich zu sozialisieren. Ginger, unsere Dobermannhündin hat so super geholfen und dazu beigetragen, dass Shorty heute, so ist wie er ist. - wenn ich an sie denke, kommen mir die Tränen - Sie war ein toller Hund.

Jetzt zum kompletten Gegenteil: 

Ivy, ist wahrscheinlich eine Ratonero Dame. Sie ist geschätzt zwei Jahre alt und kam im Mai 2015 zu uns. Wir haben sie aus dem Tierschutz. Sie hat in Spanien bereits in einer Tötungsstation gesessen. Sie hat wahrscheinlich ihr ganzes Leben auf der Straße gelebt und eins könnt ihr mir glauben, dass merkt man.

Sie ist so selbstständig und jagt alles. Ratten, Vögel und sogar Frösche, mussten schon dran glauben. Beim Spazieren achtet sie überhaupt nicht auf ihre Menschen. Im Haus ist sie der liebste Hund und sehr anhänglich. Es sei denn, es klingelt oder andere Hunde gehen vorbei, dann tickt sie völlig aus. Beim Thema andere Hunde an sich - ich sollte es besser nicht zu laut sagen - tickt sie aus. Versteht das nicht falsch, sie ist auch ein toller Hund. Man muss sich bei ihr durchsetzen können, weil sie sehr schlau ist und direkt merkt, was sie mit einem Menschen machen kann und was nicht. Bei Shorty läuft das Alles so nebenbei. ;)


Wir haben uns ganz bewusst, für kleine Hunde entschieden, nachdem wir immer große hatten. Den Grund kann ich Euch gar nicht genau nennen, vielleicht war es Nick der Labbi, der uns die gesamte Wohnung zerlegt hat oder der Dobermann, der einmal gebissen wurde. Keine Ahnung.

Klein aber robust sollte es sein. Mops oder Franz. Bulldogge sind so überzüchtet und meine Bekannte hatte wirklich schlimme Atemprobleme mit ihrem Mops, durch die kurze Nase. Der Minibulli war wohl die beste Entscheidung, die ich für mich selbst treffen konnte. Klar es ist immer viel Geld. Ein Rassehund mit VDH Papieren, die bei dieser Rasse sehr wichtig sind. Von einem tollen, seriösen Züchter, so ein Hund hat natürlich seinen Preis. Aber ich sage Euch, es hat sich gelohnt. Dieser Hund, ist jeden Cent wert. :)

Shorty ist ein Langschläfer. Ich glaube er könnte sein Leben lang nur schlafen. Nun ist es Herbst, es ist nass und kalt. Shorty geht nun überhaupt nicht gerne raus. Zuhause bei uns, auf dem Land, ist es sowieso zu langweilig. Wir müssen mit dem Kleinen in die Stadt fahren, ansonsten legt er sich auf die Straße und bewegt sich keinen Zentimeter mehr vorwärts.

-verwöhntes Schwein - 

Ich nehme ihn generell überall hin mit. Ohne Probleme mit in meine Lieblingsbar, im Sommr an den See mit den Mädels oder auf diverse Familienfeste. Er ist ein totaler Clown und bekommt alle Aufmerksamkeit.

Ich hoffe ich konnte Euch damit ein wenig weiterhelfen. Aber bitte, tut mir einen Gefallen, geht nicht nur nach dem Äußeren. Klar ist ein kleiner Bullterrier cool und toll aber es ist der Charakter, der Euch überzeugen sollte. Klar ist ein Chihuahua süß, aber die haben es meistens faust dick hinter den Ohren. ;) 

Ich habe Euch mal einen Fragebogen vorbereitet, der Euch vielleicht helfen kann.


Welcher Typ Mensch bist du?
   

  •    Eher faul, zurückhaltend, anpassungsfähig
  •   Sportlich, energiegeladen, nervös
  •  Willensstart, aufbrausend, Führertyp
  •  Kuscheltyp, Gefühlsmensch, gemeinschaftsliebend
  •  Ruhig, ausgeglichen, eher Einzelgänger      

·                       
Wie verbringst du deine Freizeit?
  •    Party, Feiern, Kollegen
  •  Zuhause bleiben, spazieren gehen, lesen
  •  Joggen, Sport, Natur
  •  Schwimmen, lesen, mal ruhig und mal weniger ruhig
  •  Shoppen, Freunde, in der Stadt

·         
Wie soll der Hund in seinen Grundsätzen sein?

  • Ich möchte meinen Hund überall hin mitnehmen können
  •  Ich möchte richtig hart arbeiten
  • I ch möchte einen ruhigen Hund, mit dem ich spielen, aber auch mal ruhig sitzen kann
  • Er soll gut auf meine Familie, Haus und Hof aufpassen

·             
Wie viel Zeit am Tag, hast du nur für deinen Hund?

  • 2- 3 Stunden
  • Unregelmäßig so zwischen 1 und 3 Stunden
  • Jederzeit mindestens 3 Stunden am Tag
  • Max. 1 Stunde pro Tag
    
 
Wie groß soll dein Hund sein?

  • Egal
  • Sehr klein bis mittel
  • Mittelgroß
  • Groß bis sehr groß



Das wichtigste ist wohl, dass der Hund zu Euch und zu Eurem Leben passt. Ich könnte über dieses Thema stundenlang schreiben und debattieren. Also wenn Ihr Fragen habt, schreibt eine E-Mail an

minibullishorty@googlemail.com.



You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

">

Flickr Images

https://instagram.com/shorty_celina/